Schwerpunkte

 

Urologische Onkologie

umfasst die Diagnostik, Therapie und Nachsorge urologischer Tumorerkrankungen. Eine medikamentöse Tumortherapie kann ergänzend oder an Stelle von Operationen oder Bestrahlungen eingesetzt werden. Als Beispiel gelten hier die Hormontherapie beim Prostatakarzinom oder chemotherapeutische Blasenspülungen beim Blasenkarzinom.

Um für Sie eine bestmögliche individualisierte Therapie gewährleisten zu können, arbeite ich eng mit Kollegen urologischer Kliniken und anderer Fachdisziplinen wie Strahlentherapie, Pathologie und Onkologie zusammen.

 

Vorsorge / Gesundheitsprävention

Wir beraten Sie persönlich über sinnvolle Möglichkeiten zur individualisierten und fachlich qualifizierten Vorsorge, die dem aktuellen Stand der Medizin entspricht und auf Ihre Risikofaktoren und Bedürfnisse zugeschnitten ist.

 

Erektile Dysfunktion

In meiner Praxis wird die komplette Diagnostik und ambulante Therapie von Potenzstörungen durchgeführt, dazu zählen unter anderem die Erhebung eines Hormonstatus, Schwellkörpersonografie mit Pharmokontestung (SKIT) sowie Duplex-/Dopplersonografie der Penisgefäße zur Strömungsmessung.

Therapeutisch kommen alle modernen Verfahren von medikamentöser Therapie mit PDE5-Hemmern über hormonelle Substitutionsbehandlung, die Anwendung intraurethraler Instillation (MUSE) bis hin zu Schwellkörperinjektionsbehandlungen (SKIT) individualisiert zur Anwendung.

 

Palliativmedizin

Mitbetreuung palliativmedizinischer Patienten im Rahmen der spezialisierten ambulanten palliativmedizinischen Versorgung (SAPV)  des rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Keis (St. Josef Hospital Troisdorf)